Für die Kleinen

 

Ponyführen

 

Auf unserem braven Pony Moritz können  Kinder erste Reiterfahrungen sammeln. Eine Ponyrunde umfasst 10 Minuten.

 

Ponyreitstunde

 

Für Kinder ab 4 Jahren bieten wir Ponyreitstunden an. Eine Ponyreitstunde dauert eine halbe Stunde und umfasst das selbstständige Holen des Ponys von der Koppel (natürlich mit unserer Hilfe), Ponypflege (Putzen und Hufeauskratzen), auf Wunsch Schmücken des Ponys, Satteln und Zäumen mit unserer Hilfe, und erste Reiterfahrungen an der Longe und später dann auch im Freireiten.

Eine Unterrichtseinheit umfasst 30 Minuten.

Für Anfänger

Longeunterricht

 

Jeder gute Reitunterricht beginnt an der Longe. Der Anfängerunterricht umfasst das Holen des Pferdes von der Koppel, die richtige Pflege , Satteln und Zäumen, Sitzschulung und Hilfengebung. Auch für erfahrene Reiter ist es zu empfehlen sich hin und wieder an die Longe nehmen zu lassen, um Fehler die sich eingeschlichen haben, leichter korrigieren zu können. Eine Einheit an der Longe umfasst 30min

Einzelunterricht

 

Sitzt man schon sicher in allen drei Grundgangarten am Pferd und kann sich dem Pferd über die Hilfen verständlich machen, geht es auf zur ersten Bahnstunde. Vorzugsweise sind die ersten Stunden in der Bahn Einzelstunden, damit sich der Reitschüler auf sich und sein Pferd konzentrieren und in aller Ruhe die Bahnregeln lernen kann.

Später kann man dann auch auf Wunsch Einzelunterricht erhalten, was aber einen Aupfreis auf die Reitstunde beinhaltet.

Für Fortgeschrittene

 

Eine Reiteinheit für Fortgeschrittene umfasst 50 Minuten.

Preis auf Anfrage

Gruppenunterricht

 

Bei uns umfasst der Unterricht in der Gruppe höchstens drei Personen. Meistens jedoch sind zwei Reiter-Pferdepaare in der Bahn, um ein optimales Lernumfeld zu garantieren.

Dressurunterricht

 

Wir erarbeiten zuerst die Hufschlagfiguren und Reitbahnregeln, und dann legen wir auch schon bei unseren nicht so erfahrenen Reitschülern großen Wert auf die Gymnastizierung des Pferdes über feine Hilfengebung. Sehr bald schon werden Seitengänge im Schritt erarbeitet. Der Dressurrunterricht wird sehr abwechselnd gestaltet. Zwischendurch gibt es immer wieder theoretische Einführungen in die nächste Lektion und die Pferdeausbildung und Reiterei allgemein. Außerdem arbeiten wir im Rahmen der Dressureinheiten auch mit Bodenstangen und kleinen Sprüngen.

Springen

 

Für sattelfeste Reiter beginnen wir im Springunterricht  zuerst mit Bodenstangen, danach mit Gymnastikreihen und kleinen Sprüngen, und letztendlich ist es möglich, einen kleinen Parcours zu springen. Bei guten Witterungsverhältnissen bieten wir auch Geländetraining an.

Ausritte

 

Für viele ist die Krönung ihrer Reitausbildung der erste Ausritt. Bei uns sind kleine Runden von einer Stunde bis zu Tagesritten möglich.

 

Für Fortgeschrittenenstunden und Ausritte ist es zu empfehlen, eine viertel bis halbe Stunde vorher da zu sein, um genug Zeit zum Putzen und Satteln des Pferdes zu haben, da diese Zeit in der Reitstunde nicht inbegriffen ist.